Unternehmen

Über 30 Jahre Berufserfahrung als Fahrlehrer

Bei mir ist die Liebe zum Beruf groß geschrieben.

Die Fahrschule Falkenburg in Koblenz wurde am 6. September 2003 von Martin Falkenburg hier in den Räumlichkeiten der Hohenzollernstraße 40 gegründet und von ihm mit großem Zuspruch erfolgreich geführt. Als Martin am 6. November 2017 urplötzlich schwer erkrankte, durfte ich ihn bis zu seinem Tode am 22. Dezember 2018 vertreten. Im Anschluß konnte ich die Fahrschule erwerben. Weil er ein so liebenswerter Mensch war, wollte ich gerne ihm zum Andenken den Namen der Fahrschule erhalten, was mir von den Erben erlaubt wurde. Es gibt sie also weiterhin, die Fahrschule Falkenburg, verbunden mit der Hoffnung, daß auch zukünftige Fahrschülergenerationen ihr Vertrauen der Fahrschule geben.

Nicht nur die selbstbewußten Fahrschüler sind bei uns willkommen. Wer also mit etwas ängstlichen Gefühlen oder Selbstzweifeln auf seine Führerscheinausbildung zusteuern mag, der ist hier auch genau richtig. Sie werden mit Freude fahren lernen neben einem entspannten und verständnisvollen und geduldigen Fahrlehrer mit guten Umgangsformen. Auch der Unterricht kann mehrsprachig gehalten werden. Es werden gründlich alle für die eigenständige Teilnahme am Straßenverkehr relevanten Inhalte vermittelt, und Sie gehen selbstbewußt in die Prüfung.

Willkommen bei der Fahrschule Falkenburg,
Ihr Stefan Pott.

Bewertungen

Stefan ist ein Top-Fahrlehrer. Er ist sehr erfahren, und gleichzeitig sehr bodenständig, sehr freundlich und nett. Auch in schwierigen Situationen bleibt er cool und geduldig. Seine ruhige und freundliche Art und Weise ermutigt und motiviert einen, so dass das ganze auch Spaß macht. Bei ihm machte ich eine sehr lehrreiche und gute Motorrad-Fahrausbildung, und bekam viele gute Tipps, die man sonst nur nach langjähriger Erfahrung erreicht. Vielen Dank und beste Grüße, Nico

Lieber Stefan, selten so einen liebenswerten und verständnisvollen Mensch kennengelernt. Mir hat die Fahrausbildung sehr viel Spaß und Freude bereitet. Du hast mich sehr gut an das Motorrad fahren herangeführt. Dank durch deine Erfahrung und wertvollen Tipps. Ich blicke gerne an die Zeit zurück. Viele Grüße Nico

In meiner Zeit in der Fahrschule habe ich mich immer gut aufgehoben gefühlt. Bei den Fahrstunden hatte ich immer das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben. Mir wurde nie zu viel anvertraut und es gab keine Situation, in der ich mich überfordert gefühlt habe. Wir haben trotz Schule immer eine Lücke gefunden, in der eine Fahrstunde drin war Die Theoriestunden waren so strukturiert, dass ich mit der App immer mitgekommen bin und offene Fragen geklärt werden konnten. In den Theoriestunden habe ich nicht nur die Theorie zum Autofahren gelernt, sondern auch Dinge fürs Leben.Es gab immer eine angenehme Ruhe in allen Stunden, dich den Druck rausgenommen hat. Ich war für die Prüfung gut vorbereitet und wusste, was auf mich zu kommtAuch nach der bestandenen Prüfung, kann ich mich immer wieder bei Fragen melden. Anna

Meine Ausbildung bei Stefan: Ich hab mich mit Ü50 an die Fahrerlaubnis fürs Motorrad gewagt und mit Stefan einen netten Fahrschullehrer gefunden, bei den Theoretischen Unterricht konnte ich nicht meckern und auch die Fahrstunden haben wir gut bewältigt . Bei meinem ersten Bike Stand er mir mit Rat und Tat zur Seite , habe meine Fahrprüfung im ersten Anlauf geschafft. Ich würde meinen Fahrlehrer weiter empfehlen, Monika.

Im September 2017 habe ich mit meiner Fahrschulausbildung begonnen und Februar 2019 erfolgreich abgeschlossen. Die Theoriestunden sind leicht zu verfolgen, der Fahrlehrer erklärt ausführlich anhand vieler Beispiele und sehr verständlich. Die Fahrstunden empfand ich immer als angenehm, ich hatte Spaß und Freude beim fahren. Der Fahrlehrer nimmt einem die Angst vor dem Fahren, indem er eine gewisse Ruhe ausstrahlt und sehr geduldig ist, für mich die wichtigsten Eigenschaften eines Fahrlehrers. Zusammengefasst eine sehr gute Fahrschule, mit einem sehr kompetenten, engagierten, hilfsbereiten und motivierenden Fahrlehrer, immer empfehlenswert. Liebe Grüße, Pham

hiermit bedanke ich mich für eine gute und umfangreiche praktische Ausbildung. Die Schule Falkenburg ist nicht nur für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung zu empfehlen, sondern auch für sichere Fahrweise in der Zukunft. Herr Pott ist ein erfahrener Fahrlehrer, mit dem man seine eigene Schwäche beim Aurofahren nach einem individuellen Plan abarbeiten kann. Außerdem besitzt der Lehrer genug Geduld und Humor, so dass sich die Ausbildung ohne Stress und mit viel Motivation laufen lässt. Also, wenn jemand eine gute Fahrschle sucht, würde ich gern diese empfehlen. Mit freundlichen Grüßen, Andriy

Die gesamte Zeit, die ich in der Fahrausbildung verbracht habe, habe ich als sehr angenehm empfunden. Im Theorieunterricht ging es nie darum, bloß Antworten auf die Prüfungsfragen zu wissen, sondern ich habe viele zusätzliche interessante und nützliche Informationen mitnehmen können. Die Fahrstunden wurden unkompliziert und spontan vereinbart. Ich wurde äußerst geduldig und kompetent in den Fahrstunden angeleitet und begleitet, sodass ich heute sicher und gerne Auto fahre! Margareta

Stefan Pott

 

Gruppenfoto

 

Fahrschule