Auflagen

Die Landesregierung hat das generelle Verbot aufgehoben. Ab Mittwoch, dem 13. Mai 2020, dürft ihr wieder ausgebildet werden.

Die überall schon bekannten Auflagen müssen wir auch einhalten. Daraus folgt für uns:

1. Wer immer kann, trägt im Auto und in der Fahrschule eine schicke individuelle Mund-Nasen-Bedeckung, die ihn weitestgehend frei atmen läßt (z.B. Seidentuch, Schlauchschal)

2. Beratungen und Anmeldungen erfolgen telefonisch.

3. Daten für die Anmeldung schicken per sms: Herr/Frau, Name, Vorname, GebDat, GebOrt und Land/Nationalität, Wohnadresse mit Straße, Hausnummer, PLZ+Ort, vorhandene Führerscheinklasse, gewünschte Führerscheinklasse, behördliche Auflagen (§31, etc.)

4. Dienstag und Donnerstag sind die Räume geöffnet ab 18:30 Uhr, bis weitere Lockerungen erlaubt werden

5. "einzeln" eintreten. "Einzeln" bedeutet auch 1 Haushalt (z.B. Eltern mit Kind)

6. Wer krank ist, bleibt zuhause

7. Für Theorieunterricht dürfen wir nur 5 Fahrschüler im Raum haben: telefonische Anfrage ist erforderlich, damit keiner abgewiesen werden muss.

8. Theoriefahrschüler treten einzeln und erst kurz vor 19 Uhr ein, wenden die vorgeschriebenen Hygieneregeln an. Der Sitzplatz wird zugewiesen.

9. praktische Fahrstunden beginnen ausnahmslos an der Fahrschule, weil nur 2 Personen im Auto erlaubt sind.

Um es mit der Regierung zu sagen: Die disziplinierte Anwendung der Hygieneregeln hat bewirkt, daß die befürchtete Pandemie in Deutschland bisher nicht aufgetreten ist. So erwarten wir in Bälde weitere Lockerungen.

Stefan Pott

 

Gruppenfoto